Warentransportanlagen / Fördertechnik

Grundlage einer modernen Automatischen Warentransportanlage (AWT-Anlage), von Teleliftanlagen sowie Anwendungen in der Logistik, ist eine automatisierte und wirtschaftliche Steuerung der Fördertechnik.

Mit der ProWin® ProAWT Dispositionssoftware von OHP kann eine Warentransport- bzw. Fördertechnikanlage überwacht und intelligent gesteuert werden, wobei die Verbringung der transportierten Güter und Behälter dokumentiert und verwaltet werden.

Durch Statistikfunktionen wird die Anlagenauslastung analysiert, durch die Anzeige von Störhäufigkeiten werden Schwachstellen erkannt.

Eine zeitlich optimierte Fahrauftragsverplanung, eine Minimierung von Leerfahrten, dadurch ein geringerer Energieverbrauch und Materialverschleiß, schnelle Reaktionszeiten auf Transportanforderungen – all diese Vorteile werden durch eine intelligente Steuerung der Fahrwerke mit Fahrwerksverfolgung und Fahrwerkszuteilung mittels ProWin® ProAWT erreicht.

Anlagengegebenheiten und zeitlichen Transporterfordernissen können fein- und mehrstufig über Dispositions-, Stations- und Depotmerkmale parametriert werden.

Über das integrierte Wartungsmanagement für Betriebsmittel, wie z.B. Fahrwerke, Weichen, Sende- und Empfangsstationen, steht eine Protokollierung und Dokumentation der bereits durchgeführten bzw. anstehenden Wartungen zur Verfügung.

Mittels leistungsfähiger Werkzeuge zur Störungsdarstellung und Ursachensuche wird eine transparente Darstellung und Protokollierung der Anlagenvorgänge erreicht.

Durch den ProWin® Mithörbetrieb beim Prozessanschluss in Verbindung mit unseren Erfahrungen bei Anlagensanierungen im laufenden Betrieb können Modernisierungen bei minimaler Störung des Betriebsablaufes durchgeführt werden.

Die ProWin® ProAWT Dispositionssoftware kann sowohl mit der Automatisierungstechnik von OHP als auch mit Fremdanbietern kombiniert werden.

Referenzen

2019-11-28T11:42:16+01:00

Bundeswehr-Krankenhaus Ulm

Das Bundeswehrkrankenhaus Ulm ist die größte militärische Behandlungseinrichtung im süddeutschen Raum und fest in das zivile Gesundheitsnetz der Region integriert. Die ambulanten, stationären und rehabilitativen Einrichtungen unseres Hauses stehen militärischen und zivilen Patienten gleichermaßen zur Verfügung. Als ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit Schwerpunkt traumatologische Notfallversorgung ist das BHKW Ulm in die regionale Notfallrettung eingebunden. Im Bereich Lehre ist das BWK-Ulm an die Universitätsklinik Ulm angeschlossen.

Annähernd die gesamte Güterver- und Entsorgung wird mit einer automatischen Warentransportanlage durchgeführt. Mit dieser Anlage werden so z.B. Speisen, Abfälle, medizinischer Bedarf, Rein-/Schmutzwäsche usw. transportiert.

Zur Steuerung und Überwachung der automatischen Warentransportanlage wird das Leitsystem ProWin mit der Dispositionssoftware ProAWT eingesetzt. ProAWT übernimmt hier die intelligente Steuerung von Fahrwerken mit Fahrwerksverfolgung und Fahrwerkszuteilung, wobei die Fahrauftragsverplanung und Stauumfahrung zeitlich und wegemäßig optimiert wird.
Neben der umfangreichen Visualisierung-, Datenerfassung- und Verarbeitung der 94 SPS Steuerungen mittels ProWin, ist mit ProAWT insbesondere eine dynamische Umverplanung von Fahrten jederzeit während einer Fahrt möglich. Ein Zeitplandienst ermöglicht eine individuelle Steuerung von Stationsöffnungszeiten, Leerbehälterbevorratung und Depotbefüllung. Feinstufige Parametrierungsmöglichkeiten bezüglich Anlagengegebenheiten oder zeitlichen Transporterfordernissen sind hier umgesetzt. Die SPS-Ebene wurde mit Siemens S7-300 Steuerungen über Profibus ausgestattet.

Mehr Beiträge laden