Die modulare Lösung mit höchster Ausbaubarkeit auf E/A-Ebene in robustem 19″- Systemaufbau

@250 Automatisierungs- und Fernwirksystem

Das Automatisierungs- und Fernwirksystem @250 ist eine Neuentwicklung von OHP mit kompatiblen Schnittstellen zu den bewährten Automatisierungs- und Fernwirksystemen A250, A130, A350 und A500. Das System fügt sich nahtlos in die E/A-Welt dieser Systeme mit Frontanschlusstechnik ein. Es sichert so die langfristige Verfügbarkeit dieser Baureihen als leistungsfähige Automatisierungsplattform.

Für Neuanlagen und Erweiterungen stellt die @250 eine leistungsfähige Automatisierungsplattform mit höchster Ausbaubarkeit auf E/A-Ebene dar.

Die Zentraleinheiten des @250 Automatisierungs- und Fernwirksystems

CPU für @250 Automatisierungssysteme für Datenmodell bis 2.304 I/Os

      • inkl. Netzteil
      • Intel Atom 1 GHz
      • 2 MB Programm, 2 MB Data, 4 kB Retain
      • Gepufferte ms genaue RTC
      • 2x RS232
      • 2x Ethernet 100 Base T
      • 1x DVI
      • CF Card Steckplatz bis 8 GB

CPU für @250 Automatisierungssysteme für Datenmodell bis 5.840 I/Os

      • inkl. Netzteil
      • Intel Atom 1,6 GHz
      • 4 MB Programm, 4 MB Data, 4 kB Retain
      • Gepufferte ms genaue RTC
      • 2x RS232
      • 2x Ethernet 100 Base T
      • 1x DVI
      • CF Card Steckplatz bis 8 GB

Erweiterungsbaugruppen des @250 Fernwirksystems

Bezeichnung Beschreibung
DEP512 32 digitale Eingänge, potentialgetrennt, 24 VDC
DEP512E48 32 digitale Eingänge, potentialgetrennt, 48 VDC
DEP512E60 32 digitale Eingänge, potentialgetrennt, 60 VDC
DEP512E110 32 digitale Eingänge, potentialgetrennt, 110 VDC
Bezeichnung Beschreibung
DAP512 32 digitale Transistorausgänge, potentialgetrennt, True High, 24 VDC, 0,5 A
Bezeichnung Beschreibung
DAP503 16 Eingänge potentialgetrennt (24 VDC), 16 Relais-Ausgänge (24-110 VDC / 24-250 VAC)
DAP502 16 binäre Eingänge potentialgetrennt (24 VDC), 16 binäre Halbleiterausgänge (24 VDC, 2 A)
Bezeichnung Beschreibung
ADU516 16 Eingänge mit Potentialtrennung gegen Bus, Auflösung 10 Bit + VZ, Spannungsmessbereich: ±10 V, Strommessbereich: ±20 mA
ADU515 16 Eingänge mit Potentialtrennung gegen Bus, Auflösung 12 Bit + VZ, Wandelzeit je Messstelle 25 ms, Temperaturmessung PT100, Spannungsmessbereich: ±10 V, ±5 V, ±1 V, ±0,5 V, ±0,05 V, Strommessbereich: ±20 mA, ±10 mA, ± 1 mA, Temperaturmessbereiche:
-99.2 … 100°C, -200 … 300°C, -200 … 600°C, -200 … 850°C
Bezeichnung Beschreibung
DAU508 8 Kanäle potentialgetrennt, Auflösung: 11Bit + VZ, Wandlerzeit: 0,1 ms, Spannungsmessbereich: ±10 V, Strommessbereich: ±20 mA
DAU509 8 Kanäle potentialgetennt, Auflösung: 11Bit + VZ, Wandlerzeit: 0,1 ms, Spannungsmessbereich: ±10 V, Strommessbereich: ±20 mA
Bezeichnung Beschreibung
DEA506 Kommunikationsmodul zur Ankopplung dezentral angeordneter Ein-/Ausgaben via Modnet 1/SFB
DEA500 Kommunikationsmodul zur Ankopplung dezentral angeordneter Ein-/Ausgaben via Modbus TCP/IP
BIK514 Kommunikationsmodul für Fernwirkprotokoll Modnet 1/SFB
KOS540 Kommunikationsmodul für Fernwirkprotokoll Modnet 1/F
KOS541 Kommunikationsmodul für Fernwirkprotokoll Modnet 1/W
Bezeichnung Beschreibung
DTA513 Baugruppenträger für Zentraleinheiten ALU504, ALU518 und 9 E/A Baugruppen
DTA512 Baugruppenträger für Zentraleinheiten ALU504, ALU518 und 4 E/A Baugruppen

Kommunikationsprotokolle der Zentraleinheiten des @250 Automatisierungs- und Fernwirksystems

ALU504/518
IEC 60870-5-104 (Server)
IEC 60870-5-101 (Slave) und IEC 60870-5-101 AWD mit ALU oder KOS560
Modbus RTU (Master/ Slave) ✓/✓
Modbus TCP/IP (Client/ Server) ✓/✓
Modnet 1/F (Slave) via KOS 540
Modnet 1/W (Slave) via KOS 541
Modnet 1/SFB (Master/ Slave) via BIK514 ✓/✓

Neben der Ausrüstung von Neuanlagen kann das Automatisierungs- und Fernwirksystem @250 auch zur Modernisierung und damit zur Investitionssicherung von vorhandenen Anlagen eingesetzt werden, da sich das System nahtlos in die EA-Welt der oben angeführten A-Baureihen einfügt.

Es sichert mit kompatiblen Schnittstellen die langfristige Verfügbarkeit der Funktionalität dieser A-Baureihen und bietet darüber hinaus als erneuerte, leistungsfähige Automatisierungsplattform vielzählige Erweiterungen der Systemeigenschaften. Beispiele hierfür sind IEC-Prozeduren, herstellerneutrale Programmiertechnik und erweiterte Funktionalitäten wie moderne drahtgebundene und funkbasierende Kommunikations-Baugruppen, die optional zur Verfügung stehen.

Erfahren Sie mehr

Ihr Ansprechpartner:

Sebastian Ott
Sebastian OttSales Manager

Begleitende Dokumente
Weitere Informationen können Sie folgendem Dokument entnehmen: