Projekt Beschreibung

Überwachung und Steuerung der Wasserversorgung Nastätten mit dem Prozessleitsystem ProWin V10 sowie @120 Fernwirktechnik

Produkte

  • OHP ProWin V10

  • OHP @120

Protokolle

  • IEC 60870-5-104

Die Wasserversorgung versorgt die Bürgerinnen und Bürger unserer Verbandsgemeinde mit Trinkwasser hervorragend hoher Qualität.  „Trinkwasser aus der Leitung“ ist ein hochwertiges und unerreicht preisgünstiges Erfrischungsgetränk. Entsprechend der Trinkwasserverordnung wird unser „Frischeprodukt“ in Abstimmung mit den zuständigen Gesundheitsämtern im höchsten Maße durch ein von uns beauftragtes, akkreditiertes Labor an diversen Verbrauchstellen entnommen und überprüft. Um diesem hohen Anspruch gerecht zu werden, sind moderne Aufbereitungsanlagen sowie eine umfangreiche Infrastruktur notwendig. Der Versorgungsbereich umfasst ca. 15.500 ha. Die dezentrale Struktur des Wasserwerkes erfordert z. Zt. (Stand 2017) die Unterhaltung folgender Anlagen: 29 Brunnen, 9 Quellen, 22 Hochbehälter, 17 Aufbereitungsanlagen, 234 km Zuleitung und Rohrnetz + Fernwasserleitung, 6.087 Wassermesser, 2 Zwischenbehälter.

Zur Überwachung und Steuerung der Wasserversorgung setzt Nastätten auf das Prozessleitsystem ProWin V10 sowie @120 Fernwirktechnik.