Fernwirk- und Leittechniklösungen für Ihr Smart Grid

Ihr Netz wird grün! Die Vision der zukünftigen Energieversorgung beschreibt die elektrischen Netze als Smart Grids – virtuelle Netzgebiete, die miteinander Energie und Informationen austauschen. Dabei kommt ein Großteil der Energie von erneuerbaren Quellen, wie Wind, Photovoltaik oder Biomasse. Das Zusammenspiel von Erzeugung und Last wird damit ungleich komplexer. Fluktuierende und dezentrale Erzeuger müssen mit dynamischen Lasten ins Gleichgewicht gebracht werden.

OHP GreenControl steht für ein abgestimmtes Konzept aus Leit- und Fernwirktechnik, das Sie bei der informationstechnischen Vernetzung und optimierten Betriebsführung Ihres Smart Grids unterstützt.

  • Informationstechnische Anbindung von dezentralen Erzeugern (WKA, PV, Biomasse) mit flexibler Kommunikationstechnik
  • Steuerung von Lasten (Demand Side Management)
  • Überwachung und Management von dezentralen Speichern (Batteriespeicher, Druckluftspeicher, Pumpspeicher, …)
  • Überwachung der e-Mobility-Infrastruktur
  • Prognose von Erzeugung und Lasten
  • Optimierte Betriebsführung (Assistentenfunktion) zum kostenoptimalen Einsatz von dezentralen Erzeugern und Bildung von virtuellen Kraftwerken

Für das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG 2021) bietet OHP geeignete Kleinsteuerungen mit integrierter Übertragungseinheit an, die auf besonders wirtschaftliche Weise den Anforderungen dieses Gesetzes gerecht werden.

Ihr Ansprechpartner:

Dr. Thorsten Fiedler
Dr. Thorsten FiedlerGeschäftsführer

Begleitende Dokumente
Weitere Informationen können Sie folgendem Dokument entnehmen:

Fernwirkstation ALU316
Netzfrequenzmessgerät FRQ311
Smart Grid

Referenzen